Restauranthinweise

Hier finden sich Restauranthinweise. Sie beruhen auf Berichten von Montafreunden und sind daher subjektiv. Wir sind dankbar für alle Erfahrungen, die wir getreulich hier weitergeben. Aber: über Geschmack, auch beim Essen lässt sich streiten. Je mehr Meldungen uns erreichen, desto runder wird das Bild. Außerdem ist generell zu beobachten, dass ein Unterschied zwischen Neben- und Hauptsaison besteht. Im Juli und August lassen die Leistungen der Restaurants - durchaus in unterschiedlichem Maße - nach.
 
Die Hinweise sind also nur eine allgemeine Richtschnur. Erfahrungsbereichte erbeten an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Restaurants in Montalivet:
 
Arroma (Parellelstraße zur Hauptstraße). Unbedingt zu empfehlen. Der frühere Koch des Ku-G aus Soulac kocht jetzt in Montalivert und hat nichts von seiner Kochkunst verlernt. Nur eine neue Karte wäre nicht schlecht. Reservierung erforderlich 0033 5 56 09 98 53. Achtung: in der Hauptsaison lässt der Service und die Qualität zu wünschen übrig. Leider.
https://arroma-resto-bistrot.business.site/
 
La piu Corsica: ein neues Restaurant auf der Hauptstraße. Bewertungen im Internet sind hervorragend. Es gibt eher Tapas, Burger u.ä.; keine vollwertige Charta

Le Marin Hauptstraße Montalivet (links Richtung Meer) bietet gutes, schmackhaftes Esssen. eine Empfehlung.
https://www.hotellemarin.com/

La Table Paysanne. Seitenstraße vom Markt Nähe Markthalle. Gerichte sind ordentlich und schmackhaft. Weinpreise bei guter Auswahl akzeptabel. Insgesamt ein angenehmer Aufenthalt ist garantiert. So die bisherigen eigenen Erfahrungen und Berichte.

Part des Anges auf der Strandstrasse in Monta: gute Pizza und interessante Speisen mit mediterranem Einschlag. Empfehlenswert. Unbedingt reservieren, auch in der Nebensaison 05 56 09 98 74

Villa Arbousier, Hauptstrasse Montalivet, wird von einigen empfohlen als gehobene Küche. Andere sind enttäuscht. Nach einem Besuch (Juni 2021) kann man nur das zweite Urteil bestätigen: mäßiges Essen und überteuerte Weine.

Arberet: Im Gegensatz zu früher ist die Küche durchaus akzeptabel. Im " Garten" sitzt man allerdings an der Straße. Durchaus zu empfehlen. Aber es gibt auch andere Ansichten. z.Zt. geschlossen.
 
Cinq sens: Es gibt begeisterte Berichte, in denen die Qualität und Auswahl des Essens gelobt wird. Allerdings ist es gewöhnungsbedürftig, dass die Fleischgerichte z.B. entrecote, vor dem Braten geräuchert sein können. Man sollte sich erkundigen, wenn man dies nicht schätzt.
 
Chai Simone: Eine freudige Überraschung - Atmosphäre, Essen und Getränke sind empfehlenswert, sehr freundliche Bedienung.
 
Wir bitten um Berichte über andere Restaurants in Montalivet, z.B. am Strand und Hauptstraße.
 
Restaurants in Soulac:
Gutes wird vom Restaurant La Bolée (neuer Name LB). rue Fernand Laffarge 6, berichtet. Essen ist äußerst schmackhaft und gut präsentiert. Weine sind preislich akzeptabel. Das Restaurant besteht seit Anfang 2015.  Tel. 05 56 09 92 60
 
Grill Ocean: Lange Zeit war es eindeutig das beste Restaurant in Soulac, nicht nur wegen der Sicht aufs Meer. Nach mehreren Eigentümerwechseln kann man Sommer 2021 nur sagen, wegen des Essens geht man dort nicht hin, wenn dann wegen der Aussicht. Die lohnt einen Besuch.
 
Berichte aus anderen Restaurants in Soulac sind sehr willkommen.
 
St. Vivien:
La Fleur au Fusil (am Markt gegenüber der Kirche) ist seit 2016 neu und war eine besondere Empfehlung. Freundlicher Service und hervorragende Küche gibt es. Allerdings ist das Restaurant nicht sehr gemütlich. Über die Qualität des Essens gibt es widersprüchliche Meldungen, von herausragend bis mittel. Tel. 05 56 09 98 11
 
Cabanne de Pecheur am Port St. Vivien ist ein uriges und empfehlenswertes Restaurant mit Schwerpunkt Fischgerichte. Nur in der Sommerzeit in Betrieb, Reservierung empfehlenswert.

In der näheren Umgebung:
 

Le Gaillanai - neu 2021 - am Ortsbeginn von Gaillan. Vorspeisen- und Dessertbuffet, Küche ward sehr gelobt.

Le beau Jardin (früher Layauga): Seit 2019 geschlossen.

La Maison du Douanier (St. Christoly): Ebenfalls neue Eigentümer. Jetzt wohl eher Hotel, statt Restaurant eine Cabane mit kalten Speisen. Wir erbitten Berichte.

Hotel des Pins (Amelie): Neuer Eigentümer! Es scheint seinen Charme und seine Qualität verloren zu haben. Erste Berichte sprechen von einer Enttäuschung.  .

einst Château Pomys (St. Estephe): jetzt Maison d'Estournel und völlig erneuert. Schönes Restaurant, gehobene Klasse der Speisen.

La France (Vendays): Berichte wider sprüchlich, strebt nach Höherem.

La Cousteyre - Entenfarm (Baren de la Matte): wie immer - einfach und schmackhaft, sehr freundliche Wirte.

Restaurants in der weiteren Umgebung:

Cordeillan Bages - hat am 9.2.2017 seine 2 Sterne im Michelin eingebüßt, weil der Koch gewechselt hat. Dies war schon seit längerem unser Eindruck. Empfehlenswert hingegen war das Bistrot im Dorf Bages, auch hier Wechsel des Kochs. Es soll nicht mehr dem früheren Standard genügen. Berichte erbeten.

Lion d'Or in Arcins: eine Tradition im Medoc. Allerdings auch hier gibt es einen neuen Eigentümer.

In Margaux gibt eigentlich nur gute Restaurants (Savoie und Relais etc.).

In St. Julien ist das gleichnamige Restaurant hervorzuheben

Le Nautique in Hourtin-Contaut. Lokation und Essen sind in besonderer Weise zu loben. Service trotz Betrieb mit Übersicht, Küche ausgezeichnet, Weitaus das Beste im Umkreis. Entfernung ca. 23 km - am CHM- Ausgang rechts abbiegen, der Straße richtung Pin Sec folgen und immer geradeaus bis ans Ende, dann links. In Contaut rechts abbiegen Straße folgen bis zum Schild nach links Le Nautique. Eine unbedingte Empfehlung für einen gelungenen Abend.

 

CHM Restaurants

Gaia. Von 17 - 20 Uhr Happy Hour. In der Saison täglich Musik und Veranstaltungen. Während man früher ganz gut essen konnte, gibt es heute eine eher kleine Karte (Burger, preislich happige Snacks, keine Pizza mehr seit 2021). Der Schwerpunkt liegt auf den Getränken. Manchmal arg laut.

Marinheiro, Fischrestaurant. Highlight: Plateau des fruits de mer bzw. Buffet. Sehr empfehlenswert. Es gibt auch sehr positive Berichte. Fischzubereitung unterschiedlich.

Pizzeria 2018 neuer Besitzer, der Tradition fortführt. Pizzen sind teil vorgefertigt und werden reichlich belegt, mit einem sehr dünnen Boden - das muss man mögen. Salate sehr empfehlenswert. Unverändert reiche Auswahl.

Bistro Gourmand. Eher kleine Karte, wird aber gelobt. Qualität nach eigenen Erfahrungen schwankend.

Fiesta Latina. Neu in 2021. Exotische Spezialitäten, Qualität durchmischt (Vospeisen fast ausschließlich frittiert), Cocktails eher schlechtes Preis/Leistungsverhältnis.

Creperie. Berichte eigentlich recht erfreulich.

Bungalow. Gutes Restaurant, Karte eher teuer

Insgesamt: die Restaurants im CHM sind keine gastronomischen Highlights, aber passabel.

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account